Schließen
Skip to content

Trainingskonzept

timeout-Ei

Fitness-Check

Unser Fitness-Check besteht aus einem standardisierten Eingangsgespräch, in dem das Mitglied Angaben über Berufs- und Alltagsbelastungen, sportliche Vorerfahrungen, Ernährungsverhalten, Trainingsziele und seinen Gesundheits- und Fitnesszustand macht. Dokumentiert wird das Ganze über unsere medo.check-Software, welche es uns erlaubt alle Daten immer wieder schnell zu aktualisieren und übersichtlich auszuwerten. Gleichzeitig werden körperbezogene Daten wie Alter, Größe, Körperbautyp, Puls und Blutdruck erfasst.

Gewicht, Körperfettanteil und Muskelmasse werden computergenau über eine Bioelektrische Impedanz Analyse (BIA) mit Hilfe der InBody Körperanalysewaage erfasst.

Nach der allgemeinen Anamnese folgen spezifische Messungen der konditionellen Fertigkeiten Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination.

Die dabei gewonnenen Daten stellen Ihren IST-Zustand dar, von welchem aus wir Ihr Training aufbauen.

timeout-Ei

Trainingseinweisung

Nach unserem ausführlichen Fitness- und Gesundheits-Check wird mit Hilfe der erfassten Daten ein individuell auf die persönlichen Trainingsziele und Voraussetzungen angepasster Trainingsplan erstellt. Die Trainingseinweisung erfolgt immer in einer 1 zu 1 Betreuung.

Für das Training steht den Mitgliedern im timeout eine Vielzahl an Ausdauergeräten zur Verfügung. Modernste Krafttrainingsgeräte von Gym80, ein Kraftzirkel von LifeFitness sowie Human Sport Seilzug-Geräte runden das Angebot ab. Ebenso kann man an Galileo-Vibrationsplatten seine Fitness steigern. Im Functional Fitness Bereich kann unter der Queenax Bridge mit Slingtrainern, Kettlebells usw. trainiert werden. Die Beweglichkeit und Regeneration kann mit Hilfe unserer five-Geräte, Dehn- und Gymnastikübungen oder einer Faszienmassage mit der Blackroll gefördert werden.

timeout-Ei

Re-Checks

Um eine stetige Steigerung der Fitness zu erreichen, motiviert zu bleiben und das bereits Erreichte zu dokumentieren führen wir regelmäßig Re-Checks durch, da sich Trainingspulsbereiche, Kraft, Beweglichkeit und Körperzusammensetzung natürlich verändern. Ebenso werden die Trainingsziele neu bestimmt.

Daraufhin wird wieder ein neuer Trainingsplan erstellt, um auf den neuen Fitnessgrad aufzubauen und neue motivierende Übungen aus Geräten, Freihanteln und Dehnelementen abzustimmen.

timeout-Ei

Cardiobereich

Im timeout steht eine Vielzahl von Cardiogeräten zur Verfügung. Neben den klassischen Geräten, wie Laufbändern, Crosstrainern und Ruderergometern, gibt es auch einen HIIT Zirkel (High Intensity Intervall Training), der es erlaubt in kurzer Zeit das Herzkreislaufsystem mit hoher Intensität effektiv zu trainieren.

timeout-Ei

Kraftbereich

Neben einem ampelgesteuerten Life Fitness Kraftausdauerzirkel, bieten wir Ihnen die qualitativ hochwertigsten Gym80 Kraftmaschinen sowie Star Trac Human Sport Seilzug-Geräte, mit denen funktionelle Bewegungsmuster aus Alltag und Sport trainiert werden können. Ebenso stehen Ihnen ein Freihantelbereich und eine große Functional Fitness Area zur Verfügung.

timeout-Ei

Functional Fitness

In unserer Functional Fitness Area ist eine Queenax Bridge der Dreh- und Angelpunkt des Geschehens. Hier kann man sich an Slingtrainern und Klimmzugstangen oder mit Kettlebells, Medizinbällen und Co. richtig auspowern.

timeout-Ei

Five-Dehnkonzept

Die dritte Säule, neben Ausdauer und Kraft, bildet die Beweglichkeit. Viele Menschen vernachlässigen diese Säule so lange, bis sich aus einseitiger Belastung in Alltag und Sport schmerzhafte Probleme und Dysbalancen entwickeln.

Unsere five Geräte bieten die beste Unterstützung, um gezielt und aktiv gegen Verkürzungen, Rücken- und Gelenkprobleme vorzugehen.

timeout-Ei

Dr. Wolff Rückencenter

Die Haltung verbessern, den Rumpf kräftigen. Das ist das Ziel unseres Dr. Wolff Rückencenters. Im Liegen, Sitzen und Stehen werden die Haltungskompetenz und die Kraft der tiefliegenden und stabilisierenden Rumpfmuskulatur gezielt aufgebaut.

timeout-Ei

Galileo Vibrationsplatten

Das seitenalternierende Galileo Vibrationstraining simuliert die Beckenkippung des menschlichen Gangs. Besonders gelenkschonend wird die Muskulatur zu unwillkürlichen Kontraktionen angeregt, was das Muskelzusammenspiel, die Koordination und die Muskelleistung verbessert.

Die Tiefenmuskulatur wird stimuliert, was besonders die Stabilisierung von Rücken und Gelenken fördert.

Weitere Einsatzbereiche sind: Muskelaufbau und Bodyforming, Steigerung der muskulären Ausdauerkapazität, Reduktion von Sturzrisiko, Gleichgewichtstraining, Beckenbodentraining, schnellere Regeneration nach Training und Wettkampf, Reduktion von Muskelkater, Verbesserung der Dehnfähigkeit und Flexibilität, Muskellockerung und Entspannung.